12.11.2021 13:14 |

In der ersten Instanz

Klage von Commerzialbank-Masseverwalter abgewiesen

Die Amtshaftungsklage der Anwaltskanzlei Kosch & Partner als Masseverwalterin der Commerzialbank gegen die Republik ist nun in der ersten Instanz abgewiesen worden. Die Masseverwalterin hatte über 300 Millionen gefordert. Jetzt geht es in die Berufung.

Die Masseverwalterin hatte geklagt, weil die Finanzmarktaufsicht bei der Kontrolle der Bank versagt haben soll. Laut der Argumentation des Klägers hätte den Aufsichtsbehörden die Malversationen auffallen müssen. Das Landesgericht für Zivilrechtssachen Wien hat das Verfahren jetzt allerdings in erster Instanz für beendet erklärt.

Kein Schutz für Kunden und Bank
Die Begründung: Das Gericht ist der Ansicht, dass die gesetzlichen Bestimmungen zur Bankenaufsicht nur den Zweck hätten, den Kapitalmarkt zu schützen. Daher könnten weder die Bank noch deren Kunden oder sonst eine natürliche oder juristische Person Schadenersatz für das Versagen der Aufsichtsorgane der Republik fordern. „Diese Argumentation erscheint uns absurd. Die Bundesbehörden könnten dann schalten und walten, wie sie wollten“, kommentiert Masseverwalter Gerwald Holper.

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
1° / 5°
Schneeregen
-3° / 4°
stark bewölkt
1° / 5°
Schneeregen
-1° / 4°
leichter Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)