09.11.2021 22:02 |

Kärnten Inoffiziell

Die Bauernwahl, die kaum wen interessierte

Auch nicht der Besuch von Herbert Kickl konnte die freiheitlichen Bauern in Kärnten nach vorne bringen. Sehr viel einbilden braucht sich der ÖVP-Bauernbund auf seine 46,3 Prozent auch nicht.

Zumindest bei den Landwirten zog die natürlich ganz zufällig kurz vor der Kammerwahl und ebenso zufällig in ländlichen Gebieten Halt machende „Freiheitstour“ von FPÖ-Chefvirologen Herbert Kickl nicht. Die freiheitlichen Bauern waren mit minus 5,3 Prozent die großen Verlierer dieser Landwirtschaftskammerwahl. Dabei sollten doch gerade Landwirte einen näheren Bezug zu dem von Kickl propagierten Pferdeentwurmungsmittel Ivermectin haben.

Ein Minus von 0,9 Prozent
Wobei: Sehr viel einbilden braucht sich der ÖVP-Bauernbund auf seine 46,3 Prozent auch nicht. Seit den Zeiten legendärer Kammerpräsidenten wie Valentin Deutschmann oder Walfried Wutscher haben die schwarzen Bauern bei jeder Wahl abgebaut. So auch diesmal: minus 0,9 Prozent.

36 Prozent Wahlbeteiligung
Geändert gehört jedenfalls die Wahlordnung. Dass es bei etwa 17.000 Betrieben rund 62.000 Wahlberechtigte gibt, von denen aber nur 36 Prozent ihr Wahlrecht ausüben, sollte für die Kammerchefs Grund genug für Selbstkritik und Reformwillen sein.

Fritz Kimeswenger
Fritz Kimeswenger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)