Vor Linzer Wohnung

Gastronom tot gefunden: „Er war äußerst gutherzig“

Werner „Molly“ M. war in der Linzer Gastro-Szene kein Unbekannter - der 51-Jährige war u. a. jahrelang Geschäftsführer des Nachtlokals „Fledermaus“ im Infracenter. Sonntagfrüh fand ihn seine Partnerin tot im Innenhof vor der Wohnung. Laut Obduktion war er gestürzt und dann erstickt, das Landeskriminalamt ermittelt.

Es war kurz nach 8 Uhr früh, als Werner „Molly“ M. am Sonntag von seiner Lebensgefährtin (46) reglos am Bauch liegend im Innenhof vor der Wohnung im Stadtteil Keferfeld gefunden wurde. Die Frau schlug bei Polizei und Rettung Alarm, doch dem 51-Jährigen war nicht mehr zu helfen. Da der Leichnam sichtbare Verletzungen (Hämatome, Rissquetschwunde) an Körper und Kopf aufwies, wurde auch das LKA OÖ beigezogen und eine Obduktion angeordnet, die am späten Montag stattfand.

Ursächliche Todesursache: Eine Unterkühlung in Kombination mit Ersticken an Erbrochenem. Der Tod war um 0.38 Uhr eingetreten.

Freunde denken zurück
M. galt als „bunter Hund“ in der Linzer Gastro-Szene. „Der Molly war über zehn Jahre Geschäftsführer im Nachtlokal Fledermaus“, sagt Ex-Karaoke-Europameister Herwig Bachmaier, der mit ihm seit 35 Jahren befreundet war. Über den Kumpel weiß Bachmaier nur Gutes zu berichten: „Er war ein lieber Kerl, zuverlässig und geradeheraus. Ich werde ihn sehr vermissen.“ Erschüttert ist auch G. P. (42), ein Freund aus Enns: „Der Molly war äußerst gutherzig – in keiner Weise aggressiv oder unangenehm.“

M. soll vor seinem Tod eine Bar in der Nachbarschaft besucht haben. Gerüchte, dass es vor dem Lokal zu einer Rauferei gekommen sei, sind nicht bestätigt. „Wir haben keine Hinweise darauf, dass Dritte eine Rolle gespielt haben könnten. Wir ermitteln aber weiter“, so LKA-Chef Gottfried Mitterlehner.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)