Sa, 18. August 2018

ATP-Comeback

04.04.2011 13:04

Alex Antonitsch wird Turnierdirektor in Kitzbühel

Alexander Antonitsch ist neuer Turnierdirektor des ATP-Events in Kitzbühel. Die Traditionsveranstaltung, die im Sommer (31. Juli bis 6. August) nach Tirol zurückkehrt, ist mit 450.000 Euro dotiert.

"Alex hat die Tour als Spieler selbst jahrelang bestritten und blieb bis heute dem Sport immer treu. Seine Kontakte in der Tenniswelt, sein sportliches Know-how und nicht zuletzt seine positive Ausstrahlung helfen uns sehr", wird Herbert Günther, der Präsident des Kitzbüheler Tennisclubs, am Montag in einer Aussendung zitiert.

Auch der 45-jährige Kärntner, der als Herausgeber des Tennis-Webportals www.tennisnet.com und als TV-Kommentator dem Sport sehr verbunden ist, freut sich auf seine neue Aufgabe. "Ehrlich gesagt, hätte ich damals nicht geglaubt, dass es mit der ATP-Lizenz tatsächlich klappen würde. Doch ich habe dem Kitzbüheler Tennisclub meine Unterstützung angeboten, sollte es mit der World Tour ernst werden. Jetzt werden wir gemeinsam alles daran setzen, eines der traditionsreichsten Turniere Österreichs wieder ganz nach oben zu bringen", gibt Antonitsch als Parole aus und verspricht: "Die Zuschauer dürfen sich auf starke Spieler und attraktives Tennis freuen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.