03.11.2021 13:30 |

Erster Schnee

Winterreifenpflicht: Wieder viele überrascht

Seit 1. November müssen auf allen Autos Winterreifen montiert sein. Sofern auf den Straßen winterliche Verhältnisse herrschen. Die gibt es bereits vor allem in den Gebirgsbezirken. Die Telefonleitungen bei Reifenhändlern und Autohäusern glühten nach dem verlängerten Wochenende. Mit Wechsel-Wartezeiten ist zu rechnen.

Mehr als 20 Zentimeter Schnee sind in der Nacht von Allerheiligen auf Allerseelen am Katschberg im Lungau liegen geblieben. In Großarl oder in Bruck an der Glocknerstraße war es weniger, aber auch dort waren die Straßen verschneit.

Bereits seit drei Wochen herrscht im Lungau Hochbetrieb beim Reifenwechsel. „Waren es bis gestern vor allem Firmenfahrzeuge und ein paar Private, suchen jetzt doch einige nach einem schnellen Termin“, erklärt Rene Pöllitzer. Er und seine Kollegen müssen Autofahrer momentan um ein bis zwei Tage Geduld bitten. Bei einem Pinzgauer Autohaus ist eine Woche Warten auf den Tausch angesagt. In der Stadt Salzburg oder im Flachgau, aktuell vor dem Schnee noch sicher, muss man längere Wartezeiten in Kauf nehmen. Rund eineinhalb Wochen wird man bei Minusgraden sein Auto mitunter stehen lassen müssen.

Einen Unterschied kann es machen, ob die Reifen beim Fachhändler oder im Autohaus getauscht werden. So im Pongau. Dort kann man auch Glück haben: „Wir sind recht flexibel. Im Gegensatz zu anderen bieten wir 15-Minuten-Termine an. Wir können oft noch am gleichen Tag einen Reifenwechsel einschieben“, sagt Petra Hasler, Reifenhändlerin in Bischofshofen.

Die Gesetzeslage
Von 1. November bis 15. April müssen auf allen Kfz bis 3,5 Tonnen in Österreich Winterreifen montiert sein.
Die Pflicht gilt jedoch nur bei „winterlichen Fahrbahnverhältnissen“ - vor allem bei Schnee, Matsch oder Eis.
Winterreifen müssen eine Profiltiefe von mindestens vier Millimetern aufweisen. Alternativ sind auch Schneeketten zulässig.
Für Kfz über 3,5 Tonnen gilt die Winterreifenpflicht ohne Ausnahme.

Maximilian Kronberger
Maximilian Kronberger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)