02.11.2021 15:41 |

„Wir werden heiraten!“

Kristen Stewart: Verlobung mit ihrer Freundin

Tolle Neuigkeiten von „Spencer“-Darstellerin Kristen Stewart. Die Schauspielerin hat sich mit ihrer Freundin Dylan Meyer verlobt. Die beiden waren zuvor zwei Jahre ein Paar.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Kristen Stewart und Dylan Meyer sind verlobt, nachdem die Schauspielerin den Antrag ihrer Freundin angenommen hat. Das verriet die „Twilight“-Beauty am Dienstag in der Radio-Talkshow mit Howard Stern. „Wir werden heiraten, wir werden es absolut tun“, zeigte sie sich glücklich, die frohe Botschaft mit ihren Fans teilen zu dürfen.

„Wir heiraten, es passiert!“
„Ich wollte, dass sie mir einen Antrag macht, also denke ich, dass ich sehr genau vorgegeben habe, was ich möchte - und sie hat es auf den Punkt gebracht. Wir heiraten, es passiert!“, fuhr Stewart fort. 

Kristen Stewart, die bald als Prinzessin Diana im Film „Spencer“ in den Kinos zu sehen sein wird, ist seit zwei Jahren mit der Drehbuchautorin Dylan Meyer liiert und hatte schon im letzten Jahr anklingen lassen, dass sie sich vorstellen könne, mit ihrer Freundin vor den Altar zu treten.

Im Frühjahr sorgte schließlich ein verdächtiger Ring am Finger der Schauspielerin für reichlich Verlobungsgerüchte, bestätigt wurden diese von der Aktrice jedoch nicht. Wann die Hochzeit steigen wird, das behielt die 31-Jährige vorerst noch für sich. Nur so viel verriet sie: dass sie ganz entspannt in Los Angeles feiern wollten.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: kmm)