27.10.2021 12:53 |

„Das Stärkendste“

Emma Watson steht jetzt auch hinter der Kamera

Emma Watson erwägt offenbar den Dreh eigener Filme. „Hinter der Kamera zu stehen und zu lernen, wie es funktioniert, ist das Stärkendste, was ich im Lockdown gelernt habe“, schrieb die Britin, die ihre Karriere als Hermine Granger in den „Harry Potter“-Filmen startete, in der Nacht zum Mittwoch auf Instagram.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Als junge Frau dachte ich immer, das Glamouröseste und Aufregendste wäre, die ,Muse‘ von jemandem zu sein“, so die 30-jährige Watson weiter. „Und natürlich sind wir Frauen inspirierend ... aber wow, es ist etwas anderes, seine eigene Geschichte und die anderer Leute erzählen zu können.“ Dazu zeigte sie ein Bild von sich mit einer Videokamera.

Ihre Fans nahmen den Eintrag begeistert auf. In rund zwölf Stunden sammelte das Bild in dem sozialen Netzwerk mehr als 2,2 Millionen Likes. Auch Prominente begrüßten die Nachricht. Schauspielerin Reese Witherspoon (45) kommentierte: „Yes!! Ich liebe dies. Auf geht‘s E!“

 krone.at
krone.at
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: kmm)