27.10.2021 06:42 |

Suche nach Besitzer

Samtpfote wurde mit Schrot angeschossen

Bereits am vergangenen Wochenende wurde die Katze aufgefunden. Die Verletzungen stammen vermutlich von einem Schrotgewehr. Tierarzt Christoph Haller versorgt den Stubentiger, bittet aber inständig den Besitzer sich bei ihm zu melden.

Bereits am vergangenen Wochenende entdeckte eine Frau auf dem Heimweg die verletzte Katze. Sie brachte den Stubentiger umgehend zur Praxis von Christoph Haller in Markt Allhau. „Mittlerweile ist sie wieder auf dem Weg der Besserung“, so der Veterinär.

Besitzer unauffindbar
Die Verletzungen in der linken Vorderpfote dürften schon älter sein. Vermutet wird, dass diese von einem Schrotgewehr stammen. Der Besitzer der Samtpfote wird nun dringend gesucht. „Bis jetzt hat sich leider niemand bei uns gemeldet“, erklärt Haller.

Hinweise sind daher unter 03356/2200 erbeten.

Carina Lampeter
Carina Lampeter
Christian Schulter
Christian Schulter
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
5° / 7°
einzelne Regenschauer
2° / 8°
stark bewölkt
5° / 8°
stark bewölkt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)