Er ist wieder zurück …

Blitz-Heilung? Xaver Schlager sorgt für Staunen

Xaver Schlager ist nicht nur auf dem grünen Rasen, sondern auch abseits des Fußballfeldes ein richtiger Kämpfer! Der Kicker des VfL Wolfsburg steht weniger als zwei Monate (!) nach seiner Kreuzbandriss-Diagnose schon wieder auf dem Trainingsplatz und läuft wieder. Nicht nur die deutsche Medien-Welt staunt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ende August die Hiobsbotschaft: Der ÖFB-Teamspieler hatte sich beim 1:0-Sieg gegen RB Leipzig am Knie verletzt. Die Diagnose: Kreuzbandriss! Daraufhin begab sich Schlager in die heilenden Hände des Sportwissenschaftlers Franz Leberbauer.

Unglaublich, aber wahr: Nur rund zwei Monate später ist er schon wieder zurück auf dem Trainingsplatz. Wie Fotos der Wolfsburger zeigen, drehte der 24-Jährige am Montag einige Laufrunden. Dazu gibt es drei grüne Herzen vom Klub. Die Vorfreude auf das Comeback des Österreichers steigt.

Blitz-Heilung statt einer sehr langen Pause? Eines steht jedenfalls fest: Unser ÖFB-Teamspieler kämpft sich nach dem herben Rückschlag in beeindruckender Manier zurück …

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: krone.at)