Er soll in Anstalt

Vater soll sich an Vierjähriger vergriffen haben

Die Tochter leidet an einer posttraumatischen Belastungsstörung. War sie doch erst vier Jahre, als sich der Vater erstmals an ihr vergriffen hatte. Neun Jahre lebte der Rentner - laut Anklage - seine pädosexuellen Neigungen an dem Kind aus. Auch die Mutter (40) soll davon gewusst haben. Das Urteil: 7,5 Jahre Haft plus Einweisung in eine Anstalt.

Den Ausflug ins bayrische Legoland im Sommer 2005 wird das Opfer wohl nie vergessen können. Dort fingen die Übergriffe des Vaters an. Seit 2012 wusste auch die Mutter (ihr Verfahren wurde ausgeschieden, findet gesondert statt), was dem Kind angetan wird. Trotzdem forderte die 40-Jährige ihre Tochter auf, den Vater bei der Polizei nicht zu belasten.

„Pädosexuelle Abartigkeit“
Der neuropsychiatrische Gutachter Peter Hofmann diagnostizierte bei dem Rentner (65) aus dem Bezirk Gmunden (Verteidiger Lorenz Kirschner), bei dem auch Kinderpornos gefunden worden waren, eine „pädosexuelle Abartigkeit“: „Von ihm geht eine große Gefahr aus!“

Schmerzensgeld für Tochter
Staatsanwältin Kerstin Kutsam beantragte die Einweisung des Angeklagten in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher. Das Urteil: 7,5 Jahre Haft, Anstalts-Einweisung und die Zahlung von 9600 Euro Schmerzensgeld an die Tochter - nicht rechtskräftig.

Claudia Tröster
Claudia Tröster
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)