Mehrere Festnahmen

Riesige Drogen-Plantagen in Lagerhallen entdeckt

Großer Drogenfund in Wien: In gleich mehreren Lagerhallen stieß die Exekutive auf Cannabis-Indoor-Plantagen von beachtlicher Größe. Insgesamt stellte die Exekutive mehr als 100 Kilogramm Marihuana sicher.

Ein anonymer Hinweis hatte die Polizei im September auf die Spur gebracht. Im Zuge eines Zugriffs im Bezirk Ottakring, bei dem ein 44 Jahre alter Mann festgenommen werden konnte, entdeckten die Beamten bereits eine größere Menge Marihuana - und auch auf einen Schlüssel für eine Lagerhalle im Bezirk Donaustadt. Bei der Nachschau dann der große Fund: Eine Indoor-Aufzuchtanlage war in den Räumlichkeiten betrieben worden, etwa 200 Marihuana-Stauden wurden vorgefunden.

Weitere 1000 Stauden in zweiter Lagerhalle
Doch dabei blieb es nicht. Weitere Nachforschungen sollten in der Folge zu einer zweiten Indoor-Plantage im Bezirk Liesing führen - diese war noch weit größeren Ausmaßes. Gefunden wurden mehr als 1000 Marihuana-Pflanzen. Drei weitere mutmaßliche Täter im Alter von 27, 52 und 60 Jahren wurden noch vor Ort festgenommen. Detail am Rande: Der 52-Jährige war gerade mit der Ernte beschäftigt.

Der Wert der sichergestellten Drogen: etwa eine halbe Million Euro. Die vier verdächtigen Serben befinden sich in Haft, neben des Verdachts des Suchtmittelhandels wurden sie auch wegen des Verdachts der Entziehung von Energie angezeigt. Beziffert wurde der Schaden hierbei mit etwa 12.000 Euro.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)