13.10.2021 13:23 |

Fehlalarme ausgelöst

Australier stiehlt Peilsender von Weißem Hai

Wie verrückt muss man sein, um einen Peilsender zu stehlen, der auf einem Weißen Hai angebracht ist? Einem 48-jährigen Australier ist dieses Kunststück gelungen. Der wagemutige Dieb löste mit seiner Beute schließlich siebenmal einen Hai-Fehlalarm aus. Die Polizei ist dem Mann nun auf die Schliche gekommen.

Die Exekutive der Stadt Albany wirft dem 48-jährigen Verdächtigen den Diebstahl einer „akustischen Überwachungsmarke“ vor. Mit dieser werden Weiße Haie entlang der Küste beobachtet. Kommt ein Tier, das einen solchen Sender trägt, bestimmten Empfänger-Geräten zu nahe, wird ein Alarm ausgelöst. Mit dem gestohlenen Gerät soll der Australier zwischen 13. August und 4. September sieben Fehlalarme verursacht haben.

Wie die Zeitung „West Australian“ berichtete, war dem Mann unabsichtlich ein Weißer Hai ins Netz gegangen. Der 48-Jährige entfernte schließlich erst den Peilsender und steckte ihn ein, ehe er das Tier wieder in die Freiheit entließ.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).