Unfall in Kallham

Eingeklemmter Lkw-Lenker schwebt in Lebensgefahr

In Lebesngefahr schwebt ein Lkw-Lenker (49) aus Haag am Hauasruck. Er wurde bei Verladearbeiten in Kallham von Betonteilen eingeklemmt.

Ein 49-jähriger LKW-Fahrer aus Haag am Hausruck war am 12. Oktober 2021 gegen 9 Uhr am Gelände einer Firma in Kallham damit beschäftigt geladene Betonfertigteile mittels Kran abzuladen. Der Mann befand sich dabei allein auf der Ladefläche des nachstehend angeführten LKW-Anhängers. Einer von insgesamt 6 Betonteilen mit einem Gewicht von jeweils über 2 Tonnen wurde bereits vom Kran an den Montageort gehoben, als ein Arbeiter vor Ort Hilfeschreie wahrnahm und folglich feststellte, dass der 49-Jährige zwischen einem Metallsteher der Transportvorrichtung und zwei seitlich umgestürzten Betonplatten eingeklemmt war.

Im Becken- und Unterbauchbereich eingeklemmt
Mehrere Arbeiter eilten dem Verletzten zu Hilfe, welcher im Becken- und Unterbauchbereich eingeklemmt wurde. Die Rettungskette wurde in Gang gesetzt. Unter Verwendung des eingesetzten Krans, welcher zuvor erst den bereits hängenden Betonteil ablegen musste, konnte der Verletzte nach wenigen Minuten aus seiner misslichen Lage befreit und am Boden abgelegt werden. #

Ins UKH Linz geflogen
Nach Erstversorgung durch Sanitäter des Roten Kreuzes und dem Notarztteam konnte der verletzte Mann soweit stabilisiert werden. Im Anschluss wurde er vom Notarzthubschrauber „Christophorus 10“ mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Unfallkrankenhaus Linz geflogen.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)