Vor Dänemark-Hit

Angeschlagene ÖFB-Stars trainieren wieder

Das österreichische Nationalteam dürfte am Dienstag im WM-Qualifikationsspiel in Dänemark auf Martin Hinteregger und Konrad Laimer zurückgreifen können. Die beiden zuletzt angeschlagenen Stammspieler machten am Montagabend zumindest den medienöffentlichen Teil des Abschlusstrainings in Kopenhagen mit.

Hinteregger plagen seit einiger Zeit Schulterprobleme. Beim jüngsten 2:0-Sieg auf Färöer musste der Abwehrchef wegen Schwindelgefühls nach einer Stunde ausgetauscht werden. Laimer erlitt in der Partie nach seinem Führungstor einen Schlag auf den Oberschenkel. Teamchef Franco Foda hatte bereits davor insgesamt elf Ausfälle kompensieren müssen.

Als einziger Spieler aus dem zur Verfügung stehenden 23-Mann-Kader musste in Kopenhagen Alexander Schlager individuell trainieren. „Er ist im Training umgeknickt und hat Probleme am Sprunggelenk“, sagte Foda über den LASK-Schlussmann.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol