08.10.2021 11:00 |

Einkaufen als Luxus

Droht uns Preis-Schock an der Supermarktkassa?

Parallel zur bevorstehenden Preisexplosion bei den Energiepreisen - die „Krone“ berichtete - droht nun auch an den Supermarkt-Kassen finanzielles Ungemach. Aufgrund von Preissteigerungen bei Rohstoffen wie Getreide, Zucker & Co. werden wir demnächst auch für Lebensmittel tiefer in die Tasche greifen müssen.

Die „Krone“ fragte daher bei den größten Lebensmittelhändlern des Landes nach, hier Auszüge aus den Stellungnahmen:

  • REWE (Billa): „Die derzeitigen Marktentwicklungen bei Rohstoffen können zu zeitlich begrenzten Preisanpassungen führen. Allerdings ist derzeit nicht absehbar, in welcher Höhe und zu welchem Zeitpunkt es dazu kommen wird. Wir sind immer bemüht, unseren Kunden ein möglichst attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis anzubieten.“ 
  • SPAR: „Bei Spar bleiben die Preise günstig. Wir werden wie bisher alles daransetzen, dass unsere Kundinnen und Kunden günstig bei uns einkaufen können.“
  • Hofer: „Wir bieten unseren Kundinnen und Kunden stets ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis. Dazu gehört auch, dass wir die aktuellen Preisentwicklungen an den internationalen Märkten genau beobachten. Bevor es zu Preiserhöhungen unserer Artikel kommt, prüfen wir alle Möglichkeiten, diese Mehrkosten anderweitig aufzufangen.“
  • Lidl: „Grundsätzlich sind die Kostenfaktoren für Lebensmittel ständig in Bewegung - das ist nichts Neues. Fakt ist aber, dass der Markt heuer von starken Erhöhungen der Rohstoff- und Energiepreise betroffen ist und wir alle aktuell einer außergewöhnlichen Situation gegenüberstehe

Zwar dürfte der Preis-Hammer nicht sofort zuschlagen, doch Kostensteigerungen bei vielen Rohstoffen von bis zu 40 Prozent binnen eines Jahres lassen nichts Gutes erahnen. Experten rechnen damit, dass es in den nächsten Monaten zu einer massiven Preiswelle kommt.

Mark Perry
Mark Perry
Oliver Papacek
Oliver Papacek
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)