Kein Leiberltausch

Hier stapft Ronaldo stinksauer in die Kabine

Kein Abklatschen mit den Teamkollegen, kein Leiberltausch mit dem gegnerischen Stürmer, keine Autogramme für die Fans - stattdessen stapfte Cristiano Ronaldo am Samstagabend nach Manchester Uniteds 1:1 in der Premier League gegen Everton nach Schlusspfiff schnurstracks wutentbrannt in die Kabine. Das entsprechende Schnipsel erobert gerade die Twitter-Welt. Im Video oben sehen und hören Sie die Meinung von Trainer Ole Gunnar Solskjaer.

Ronaldo war gegen Everton 57 Minuten auf der Bank gesessen - vermutlich eine (abgesprochene?) Schonfrist, eine Pause für den Superstar, der zuletzt in fünf Spielen für die „Red Devils“ fünfmal getroffen hatte. Am Samstag ging er leer aus, vielmehr musste ManUnited erst nach Ronaldos Einwechslung den Ausgleich hinnehmen. Und zwar von Andros Townsend, der seinen Treffer auch noch mit dem Ronaldo-Jubel feierte. Eine Provokation für das Original?

Nach Schlusspfiff wollte genau dieser Townsend offenbar mit Ronaldo ins Gespräch kommen, ihn womöglich gar um einen Trikottausch bitten. Das interessierte Ronaldo sichtlich überhaupt nicht, wie dieses Twitter-Video zeigt:

Serie nicht prolongiert
Ronaldo also sichtlich genervt, ja geradezu wutentbrannt. Woran lag‘s? Doch am Umstand, dass er nicht von Beginn an spielte? Oder daran, dass ManUnited die Tabellenführung verpasste und eben nicht drei Punkte einfuhr? „Vermutlich ist eine Mischung aus vielen Faktoren“, sagte TV-Experte Rio Ferdinand: „Ronaldo hat zuletzt in fünf Spielen fünfmal getroffen. Ich glaube natürlich, dass er diese Serie prolongieren hätten wollen.“ Hat er nicht.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)