Firmenchef angezeigt:

Konto bei Regionalbank entlarvte Schwarzarbeiter

Gleich mehrere Schwarzarbeiter einer Baufirma im Bezirk Linz-Land flogen auf, weil einer davon, ein Bosnier (32), bei einem Geldinstitut mit falschem Ausweis ein Konto eröffnet hatte.

Im März versuchte ein Bosnier (32) aus Steegen mit einem gefälschten kroatischen Ausweis ein Konto zu eröffnen. Die erste Bank lehnte ab, aber bei einem zweiten Geldinstitut klappte es. Doch dann gab es Geldwäsche-Alarm. Der Bosnier wurde ausgeforscht und sagte, dass der Geschäftsführer einer Baufirma aus dem Bezirk Linz-Land ihm den Ausweis besorgt habe. Insgesamt wurden sieben Bosnier als Schwarzarbeiter erwischt und in Schubhaft genommen. Der Firmenchef (45) wurde angezeigt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)