30.09.2021 12:58 |

Fäuste flogen

Ampel-Streit eskaliert: Polizisten attackiert

Diese Amtshandlung geriet völlig aus den Fugen: Polizisten schritten in Wien-Leopoldstadt am Mittwoch kurz vor 19 Uhr ein, als sie einen Streit zwischen einem Fußgänger und einem Pkw-Lenker wahrnahmen. Dann flogen die Fäuste, ein völlig unbeteiligter Fußgänger sprang einem Polizisten sogar in den Rücken.

Brutale Szenen spielten sich am Mittwoch um 18.45 Uhr in der Blumauergasse ab. Ein Fußgänger (42) und ein Autofahrer stritten sich lauthals. „Der 42-Jährige wurde zunehmend aggressiver gegenüber dem Pkw-Lenker, weshalb die Kollegen dazwischengingen und die beiden Kontrahenten voneinander trennten“, sagte die Wiener Polizeisprecherin Barbara Gass am Donnerstag.

Zitat Icon

Ein 29-jähriger Passant sprang gegen den Rücken eines Kollegen und es kam zu einem Gerangel.

Wiener Polizeisprecherin Barbara Gass

Doch der Wickel war damit noch lange nicht beendet - im Gegenteil: Der Fußgänger richtete seine Schimpftiraden nun gegen die Uniformierten. Da er sich auch durch gutes Zureden partout nicht beruhigen lassen ließ, sprachen die Polizisten die vorläufige Festnahme aus. Das wiederum brachte einen völlig unbeteiligten Fußgänger zum Auszucken.

Der 29-Jährige, der die Szenen beobachtet haben dürfte, sprang einem Polizisten in den Rücken. Gass weiter: „Es kam zu einem Gerangel. Anschließend klickten auch für den 29-Jährigen die Handschellen.“ Ein Polizist wurden bei dem wilden Einsatz verletzt und konnte seinen Dienst nicht fortsetzen. Beide Festgenommen waren alkoholisiert.

Matthias Lassnig
Matthias Lassnig
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)