30.09.2021 07:03 |

Nicht gefährlich

Vulkanasche aus La Palma am Sonnblick gemessen

Am Sonnblick nahmen die sensiblen Messgeräte des Observatoriums Sonntag eine erhöhte Staubmassenkonzentration wahr. Nach Auswertung der Daten steht fest, dass es sich neben Saharastaub auch um Verwehungen vom Vulkan auf La Palma handelt, der vor elf Tagen ausgebrochen war.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wie sensibel die Messgeräte am Sonnblick Observatorium sind, zeigen die Ereignisse vom vergangenen Sonntag. „In den frühen Morgenstunden schlugen die Geräte an, und zeigten eine erhöhte Konzentration von Saharastaub“, heißt es seitens des Observatoriums.

Vulkanstaub sogar in Kärnten
Am Nachmittag konnte eine Staubmassen- und Schwefeldioxidkonzentration gemessen werden, die jedoch einen völlig anderen Ursprung hat: „Durch den Ausbruch der Cumbre Vieja, einer knapp 2000 Meter hohen und 14 Kilometer langen Vulkankette auf der Insel La Palma, wurde Eruptionsstaub vom Wind bis nach Kärnten geweht!“

Während die vom Atlantik aufsteigenden Dämpfe zu Verätzungen der Haut, Atembeschwerden und Augenreizungen führen können, liegen die am Sonnblick gemessenen Werte weit unter der Alarmgrenze. „Gesundheitlich unbedenklich!“, bestätigen auch Experten.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?