29.09.2021 07:05 |

Gerichtsstreit

Republik soll für „Kunstfehler“ zahlen

Ungeahnte Ausmaße nimmt die gerichtliche Auseinandersetzung zwischen Esterházy und dem Yachtclub Breitenbrunn (YCBb) um das Seegelände an. Einer der Kabanen-Besitzer vermutet, dass es bei dem Rechtsstreit zu einem „richterlichen Kunstfehler“ gekommen sein könnte, und hat eine Schadensersatzforderung gestellt.

Im Mittelpunkt des mittlerweile Jahre dauernden Rechtsstreites steht das Seebad-Gelände in Breitenbrunn. Dort befindet sich der Sitz des Yachtclubs. Grundeigentümer ist Esterházy, das Gelände wurde vor Jahrzehnten an die Gemeinde verpachtet, für einen Teil der Fläche gab es in weiterer Folge einen „Subpachtvertrag“ zwischen der Gemeinde und dem Yachtclub. Letzterer errichtete daraufhin die Segelunterkünfte in dem Bereich.

Langwieriger Rechtsstreit
2018 lief die Vereinbarung zwischen Esterházy und Gemeinde aus. Beide Parteien schlossen vor Gericht einen prätorischen Vergleich, das Gelände sollte geräumt werden. Esterházy will das Seebad modernisieren und investiert dazu große Summen. Der Yachtclub setzte sich gegen die Räumung allerdings zur Wehr, ein langwieriger Rechtsstreit folgte.

Schadenersatz gefordert
Der prätorische Vergleich könnte jetzt aber dazu führen, dass die Republik zur Amtshaftung herangezogen werden könnte. Denn eine Kabanen-Besitzerin ortet einen „richterlichen Kunstfehler“ bei dem Verfahren. Sie macht nun gegen die Republik als Rechtsträger des Gerichts Schadensersatzansprüche geltend. Unter anderem wird dies damit begründet, dass die Betroffene von dem prätorischen Vergleich erst nach dessen Abschluss Kenntnis erlangt habe, ihr somit auch keine Rechtsmittel gegen das Ergebnis zur Verfügung gestanden seien. „Die Finanzprokuratur als Anwalt der Republik hat nun bis Ende Oktober Zeit, sich zu dieser Schadenersatzforderung zu äußern“, heißt es.

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
6° / 14°
wolkig
2° / 14°
stark bewölkt
4° / 14°
wolkig
6° / 14°
wolkig
5° / 14°
wolkig
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)