22.09.2021 20:17 |

Landtagswahlen

OÖ-Wahl: Die große Elefantenrunde auf krone.tv

Die Spitzenkandidaten der oberösterreichischen Landtagswahl - Thomas Stelzer (ÖVP), Manfred Haimbuchner (FPÖ), Birgit Gerstorfer (SPÖ), Stefan Kaineder (Die Grünen) und Felix Eypeltauer (Neos) - treffen heute (Livestream oben) im PULS-24-Studio bei der „Krone“-Elefantenrunde aufeinander. Moderiert wird diese von „Oberösterreich Krone“-Chefredakteurin Alexandra Halouska und PULS-24-News-Anchor Thomas Mohr. Danach (21.25 Uhr) analysieren mit Politikwissenschaftlerin Katrin Praprotnik „Salzburg Krone“-Chefredakteur Claus Pándi und Klaus Herrmann, Geschäftsführender Chefredakteur der Kronen Zeitung.

Die „Krone“ spricht Klartext: Vier Tage vor der Landtagswahl in Oberösterreich treffen die Spitzenkandidaten der fünf größten wahlkämpfenden Parteien in einer großen Diskussionsrunde aufeinander. Heute, am Mittwoch geht es um die großen Themen, die die Wahlauseinandersetzung geprägt haben.

Heiße Eisen
Thematisch werden dabei die heißen Eisen diskutiert: Was können wir dazu beitragen, die drohende Klimakrise noch abzuwenden? Was muss getan werden, um im Industriebundesland Oberösterreich den Wirtschaftsstandort und Arbeitsplätze zu sichern? Kann Integration funktionieren, indem man Deutschkenntnisse zur Bedingung für Sozialleistungen macht?

Auf krone.tv und krone.at können Sie mitverfolgen, wie sich die Parteispitzen unmittelbar vor der Wahl positionieren und noch einmal versuchen, die Gunst der Wähler zu gewinnen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).