17.09.2021 15:24 |

Falsche Info erhalten

Tierschutzverein entschuldigt sich bei Tierarzt

Entschuldigen möchte sich der Tierschutzverein Villach bei dem Tierarzt, der den angefahrenen Kater - wir haben berichtet - vergangenen Donnerstag in Wernberg angeblich nicht helfen wollte. 

Der Tierarzt war zu dem Zeitpunkt des Vorfalls überhaupt nicht in seiner Ordination und hat dem Finder der angefahrenen Katze daher telefonisch geraten, sich an die Ordination in Villach zu wenden. 

Fehlinfo auf Facebook gepostet 
Der Tierschutzverein Villach möchte sich bei dem Wernberger Tierarzt für diese Fehlinformation entschuldigen. Man wäre froh, dass es noch Menschen mit Herz gibt. 

„In Zukunft werde man sich genauer informieren, bevor ein Bericht auf Facebook gepostet wird“, heißt es von Seiten des Vereins. 

Andreas Walcher
Andreas Walcher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)