16.09.2021 12:54 |

Qualvoll verendet

Tierarzt ließ vom Auto angefahrenen Kater sterben

Dieser Fall sorgt beim Kärntner Tierschutzverein Villach für Entsetzten: Ein Kater wurde am Donnerstag gegen 9.30 Uhr in Wernberg von einem Auto angefahren. Der Unfalllenker fuhr einfach weiter. Als der Fahrer im Auto dahinter versuchte das verwundete Tier zu retten, wollte ihm niemand helfen. 

„Jeder Tierarzt schwört bei Abschluss seines Studiums einen Eid, jedem Tier in Not Hilfe zu leisten“, heißt es seitens des Kärntner Tierschutzvereins. Der armen Katze wollte aber niemand helfen. Als das rund eineinhalb Jahre alte Tier mit rot-weißem Fell von dem Fahrer in die Tierarztpraxis, die sich genau gegenüber der Unfallstelle befand, bringen wollte, riet der Tierarzt dem Mann, sich an eine andere Tierarztpraxis zu wenden.

Verzweifelt alarmierte der Fahrer die Tierrettung. Leider zu spät: Gerade in dem Moment, als die Tierrettung eingetroffen war, ist der Kater ohne tierärztliche Notversorgung verstorben. „Warum wurde diese schwer verletzte Katze von dem Tierarzt nicht notversorgt und qualvoll sterben gelassen!“, zeigt sich der Tierschutzverein empört. 

Sollte jemand seinen Kater vermissen, wird er ersucht, sich beim Tierheim in Villach zu melden.

Hannah Tilly
Hannah Tilly
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)