16.09.2021 08:57 |

Royales Comeback

Herzogin Kate: Erster Auftritt nach langer Auszeit

Nach mehr als 60 Tagen Auszeit hat sich Herzogin Kate am Mittwoch zum ersten Mal wieder in der Öffentlichkeit gezeigt. Mit einem Strahlen im Gesicht besuchte die Ehefrau von Prinz William die Militärbasis der Royal Air Force in Brize Norton, um dort mit jenen zu sprechen, die zuletzt Menschen aus Afghanistan evakuiert hatten. Royal Fans werden dabei wohl einen ganz genauen Blick auf die Körpermitte der 39-Jährigen geworfen haben. Immerhin gab es aufgrund des ungewöhnlich langen Sommerurlaubs der Dreifach-Mama Spekulationen, sie könnte wieder ein Kind erwarten.

Ihren letzten Auftritt vor der Sommerpause hatte Herzogin Kate beim Fußball-EM-Finale in London am 11. Juli. Seitdem war es ungewohnt lange sehr ruhig um die 39-Jährige geworden. Mehr als 60 Tage zeigte sich die Dreifach-Mama nicht mehr in der Öffentlichkeit. Kein Wunder, dass die Gerüchteküche hochkochte und viele spekulierten, die schöne Gattin von Prinz William sei wieder schwanger und habe sich, weil sie wie bei ihren vorhergegangenen Schwangerschaften an starker Schwangerschaftsübelkeit gelitten hatte, erneut aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.

Kate top gestylt und ohne Babybäuchlein
Was Adelsexperte Russell Myers in einem Interview mit der „Today“-Show bereits angezweifelt hatte, bestätigte Herzogin Kate nun bei ihrem ersten Auftritt nach der Sommerpause. Als sie am Mittwoch nämlich die Militärbasis der Royal Air Force in Brize Norton besuchte, zeigte sich die 39-Jährige nämlich nicht nur wie immer perfekt gestylt in dunkelblauer Marlene-Hose und beigem Blazer, sondern auch mit gewohnt schmaler Körpermitte. Von einem Babybäuchlein war da wahrlich nichts zu sehen!

Während ihres Besuchs sprach Kate ausführlich mit RAF-Piloten, die an der „Operation Pitting“ beteiligt waren, bei der nach dem Vormarsch der Taliban in Afghanistan Tausende britische und afghanische Staatsbürger mithilfe der Royal Air Force evakuiert werden konnten.

Dank für „emotionale Geschichten“ 
Auf Instagram bedankte sich Kate nach ihrem Termin noch einmal für die spannenden Gespräche, die sie an diesem Nachmittag geführt hatte. „Es war eine Ehre, die Geschichten jener Menschen zu hören, die an der ,Operation Pitting‘ beteiligt waren - was sehr inspirierend, emotional, erschütternd und kraftvoll war. Was für eine unglaubliche Gruppe von Menschen“, schwärmte die Herzogin. 

Am Wochenende bei Hochzeit von Bruder James
Vor ihrem royalen Comeback war Herzogin Kate gemeinsam mit Prinz William und ihren Kindern George, Charlotte und Louis klammheimlich nach Frankreich gereist, um der Hochzeit von James Middleton mit der Französin Alizee Thevenet beizuwohnen.

Die Feierlichkeiten seien sehr privat gehalten worden, rund 50 Gäste waren geladen, plauderte François Arizzi, der als Bürgermeister des Örtchens Bormes-les-Mimosas die Trauung vorgenommen hatte, im Gespräch mit der Zeitung „Var Matin“ aus. Die Cambridges hätten bei ihrem Besuch aber alles getan, um keine Aufmerksamkeit zu erregen, um den Frischvermählten Alizee Thevenet und ihrem Mann James Middleton „nicht die Show zu stehlen“.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Oktober 2021
Wetter Symbol