Im Lieser-Maltatal

Schüler fahren mit dem Bus „Cool in die Schul“

Kärnten
07.09.2021 21:15

Schulbus statt Eltern-Taxi! Unter dem Motto „Cool in die Schul“ wollen Bacher Reisen, Kärnten Bus und Klimabeauftragte im Lieser-Maltatal Kinder dazu animieren, die Öffis zu nutzen. Damit soll ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden. Über eine App können die Schüler sogar „Bus-Champion“ werden und die Taferlklassler werden von eigenen Bus-Guides begleitet.

„Die Kleinen sollen den Bus nehmen und dabei merken, dass sie persönlich einen Klimabeitrag leisten können“, sind sich die Initiatoren von Bacher Reisen, Kärnten Bus und Klima-Experten einig. Gemeinsam mit Schulen und Bürgermeistern aus der Region Lieser-Maltatal haben sie es sich zur Aufgabe gemacht, Jungen das Fahren mit Öffis schmackhafter zu machen.

Mit dem Projekt sollen auch die Eltern-Taxis verringert werden. „Die vielen privaten Autos lösen zudem ständig ein Verkehrschaos vor den Schulen aus, was wiederum eine Gefahr für die Kids darstellt!“, sagt „Cool in die Schul“-Projektleiterin Marlene Bacher von Bacher Reisen.

Und damit die Schüler auch zum Busfahren motiviert werden, wurde die „Cool in die Schul-App“ programmiert. „Diese aktiviert sich, sobald das Kind in den Bus gestiegen ist. Punkte werden dabei gesammelt - wer am meisten hat, wird zum Bus-Champion gekürt“, erklärt Bacher und fügt hinzu: „Tolle Preise warten. Es gibt eine Klassenwertung. Die Klasse mit den meisten Punkten erhält als Preis sogar einen Ausflug von Bacher Reisen.“

Auch auf die Taferlklassler wurde nicht vergessen. „Die vordersten Sitzreihen sind für sie reserviert. Die ersten 14 Schultage werden unsere ausgebildeten Bus-Guides mitfahren, um den Kleinsten bei den Schulfahrten mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele