06.09.2021 08:55 |

Impfangebot

364 Menschen ließen sich in Einkaufzentren stechen

Die niederschwelligen Impfangebote in Vorarlberg kommen gut an. So gab es etwa am Freitag und am Samstag in drei Einkaufszentren die Möglichkeit, sich immunisieren zu lassen – immerhin 364 Personen haben davon Gebrauch gemacht. Unterm Strich sind aber immer noch zu wenige Menschen geimpft.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wenn sich die Menschen schon nicht in den Arztpraxen impfen lassen, müssen die Impfangebote eben zu den Menschen kommen. Am vergangenen Wochenende ist erstmals in drei Einkaufszentren in eigens eingerichteten Pop-up-Impfkojen geimpft worden. 364 Personen nahmen das Angebot an - ein Ergebnis, mit dem sich Gesundheitslandesrätin Martina Rüscher zufrieden zeigte. Noch den gesamten September über werden im Zimbapark, im Messepark und im Interspar Altenstadt anmeldefreie Immunisierungen angeboten. Verimpft wird das Vakzin von BioNTech/Pfizer.

Unterm Strich sind aber immer noch zu wenige Menschen geimpft - aktuell sind rund 59 Prozent der Bevölkerung vollimmunisiert -, um sorgenfrei in Richtung Herbst und Winter zu blicken. Rüscher warnt daher davor, die Situation auf die leichte Schulter zu nehmen: „Wir möchten unbedingt einen Lockdown vermeiden. Die Impfquote ist aber noch zu niedrig, um die gesamte Bevölkerung schützen zu können - gerade Kinder, die noch nicht geimpft werden können, sind jetzt unmittelbar vor Schul- bzw. Kindergartenstart gefährdet.“

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Vorarlberg Wetter
1° / 2°
bedeckt
2° / 3°
stark bewölkt
3° / 4°
bedeckt
3° / 4°
bedeckt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung