06.09.2021 06:00 |

„Krone“-Kommentar

Falsche Sicherheit

So wie sich die Lage entwickelt, kann die Regierung die notwendigen Maßnahmen gegen die rasante Verbreitung des Virus nicht länger verschleppen. Der Kanzler scheut bekanntlich unpopuläre Entscheidungen. Aber unvermeidbare Entscheidungen auf die Zeit nach den oberösterreichischen Landtagswahlen zu verschieben, macht alles nur schlimmer. Sollte Österreich in eine weitere Corona-Saison donnern, lassen sich die Konsequenzen für Mensch und Wirtschaft schon jetzt ausrechnen.

Die Bevölkerung den Sommer über in falscher Sicherheit zu wiegen, könnte sich als bisher folgenschwerster Fehler der türkis-grünen Regierung erweisen. Die Verantwortung wird noch zu klären sein.

Nun kann man die Impfverweigerer als Störenfriede abtun. Die Regierung muss sich aber die Frage stellen, warum man ihr nicht glaubt oder vertraut?

Das Getöse über afghanische Flüchtlinge, Steinzeit-Spott über die Klimakatastrophe oder die gezielte Aufregung über das Arbeitslosengeld schaffen zwar kurzfristige Ablenkung, in der Sache nützt das am Ende niemandem.

Was da passiert, hat wenig mit realer Politik zu tun, sondern ist ein mehr oder weniger gelungenes Unterhaltungsprogramm zur Ablenkung von der schwersten Krise in der Geschichte der Zweiten Republik.

Die Zeit ist also gekommen, dass die Regierung erklärt, wohin sie das Land führen will. Ein halb fertiges 1-2-3-Ticket allein taugt jedenfalls nicht als großer Plan für Österreich.

Claus Pándi
Claus Pándi
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol