03.09.2021 14:48 |

Weniger Verschleiß

„Free Drive“: Kettenloser E-Bike-Antrieb enthüllt

Der deutsche Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler hat mit „Free Drive“ ein kettenloses Antriebssystem für E-Bikes präsentiert. Der Verzicht auf eine mechanische Verbindung zwischen Generator und Motor soll „gänzlich neue Fahrradarchitekturen und Pedalkonfigurationen“ ermöglichen und dabei gleichzeitig für weniger Verschleiß sorgen.

Zentraler Bestandteil von „Free Drive“ ist laut einer Mitteilung des Unternehmens ein Generator, der den gleichmäßigen Widerstand am Pedal einstellt und gleichzeitig die Tretleistung des Fahrers aufnimmt. Das rekuperationsfähige System überführt demnach die mechanische Energie, die beim Treten erzeugt wird, in elektrische Energie, die im Radnabenmotor wiederum in mechanische Energie zurückgewandelt wird.

Alle Komponenten - Pedalgenerator, Antriebsmotor, Akku und ein „Human-Machine-Interface“, also eine Mensch-Maschine-Schnittstelle, kommunizierten wie im Auto über sogenannte CAN-Verbindungen (Controller Area Network) miteinander, so Schaeffler. Überschüssige Energie wird im Akku gespeichert. Die Dauerleistung des Systems beträgt 250 Watt.

„Maximale Flexibilität in der Fahrradarchitektur“
Ob zwei-, drei- oder vierrädrig: „Ohne mechanische Verbindung von Generator und Motor ermöglicht das ‚Free Drive‘-System maximale Flexibilität in der Fahrradarchitektur und ein frei konfigurierbares Pedalgefühl, angepasst an die Anforderungen des Rades und Bedürfnisse des Fahrers bei geringem Verschleiß", wird Jochen Schröder, Leiter des Unternehmensbereichs E-Mobilität bei Schaeffler, zitiert.

Einziger Nachteil: Im Vergleich zu einem konventionellen Kettenantrieb ist der Wirkungsgrad etwa fünf Prozent geringer, wie ein Unternehmenssprecher der US-Website Electrek verriet. Wann das System auf den Markt kommen soll, ist noch nicht bekannt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 18. September 2021
Wetter Symbol