03.09.2021 06:00 |

Nach Doskozil-Vorstoß

Kreative Ideen: Ziegen oder Geldregen fürs Impfen

Es wird im Supermarkt geimpft, bei Konzerten und sogar auf einem Boot. Doch noch immer sind viel zu wenige Menschen gegen das Coronavirus immunisiert. Kreative Ideen, um die Impfbereitschaft zu erhöhen, gibt es weltweit: von Geldgeschenken über Studienplätze und Waffen bis zu Ziegen.

Burgenlands Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) kündigte eine „groß angelegte Lotterie“, die bis zum 11. November laufen soll, an. Dabei sollen Preise bis hin zu einem Auto verlost werden.

Doskozil ist nicht der Erste, der die Impfunwilligen mit der Aussicht auf einen verlockenden Gewinn doch zur Spritze locken will. Die Tiroler NEOS schlugen bereits vor einiger Zeit eine Lotterie in der Höhe von einer Million Euro vor. Wirtschaftskammer-Präsident Harald Mahrer (ÖVP) schlug einen „Impf-Hunderter“ für Jugendliche vor, dieser solle in Form von Gutscheinen für die Nachtgastronomie, Kinos oder Veranstaltungen überreicht werden.

Gesundheitsminister bleibt skeptisch
Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) hat sich stets gegen Belohnungen ausgesprochen. Nun heißt es: „Wir müssen alles daransetzen, die Impfbereitschaft zu erhöhen - in erster Linie aufklären und weitere niederschwellige Angebote schaffen. Kreative Ideen sind willkommen.“

USA und Hongkong besonders großzügig
In den USA gibt es in beinahe allen Bundesstaaten Lotterien mit teils enormen Gewinnsummen, in Kalifornien werden etwa insgesamt 116,5 Millionen Dollar verlost. In anderen Teilen des Landes stehen Studienplätze, Flüge, Waffen oder sogar Joints auf der Gewinnliste. In Hongkong kann man mit der Impfung zu einer Eigentumswohnung kommen. Es geht aber auch bescheidener: Auf der indonesischen Insel Java werden Ziegen verlost, in Thailand sind es Kühe. Tschechien will Beamte mit zwei zusätzlichen Urlaubstagen zur Impfung locken.

Doris Vettermann
Doris Vettermann
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol