28.05.2021 07:03 |

116 Mio. $ gesamt

Kalifornien lockt mit Millionengewinn zur Impfung

Der US-Bundesstaat Kalifornien will die Impfbereitschaft seiner Bevölkerung nun mit einer Lotterie erhöhen. Die Idee ist zwar nicht neu, doch der mögliche Gewinn von 1,5 Millionen Dollar ist der Höchste in den USA, den zehn glückliche Teilnehmer erbeuten können. Zum Vergleich: In Ohio ist es „nur“ eine Million Dollar, die man sich bei der dortigen Lotterie holen kann.

„Vax for the Win“ („Impfen für den Gewinn“) lautet das Motto der Impflotterie in Kalifornien. Dafür nimmt Gouverneur Gavin Newsom mehr als 116 Millionen Dollar (etwa 95 Millionen Euro) in die Hand. Zehn gegen das Coronavirus Geimpfte können 1,5 Millionen Dollar (umgerechnet rund 1,2 Mio. Euro) ergattern. Weitere 30 Kalifornier können sich über 50.000 Dollar (rund 41.000 Euro) freuen. Wer sich in den nächsten Wochen immunisieren lässt, der bekommt außerdem einen Einkaufsgutschein von 50 Dollar (rund 41 Euro) zur Spritze obendrauf.

Die Gewinner sollen am 15. Juni verkündet werden - zu diesem Zeitpunkt sollen auch die meisten Corona-Maßnahmen aufgehoben werden und die Wirtschaft wird komplett geöffnet.

Tempo der Impfkampagne in den USA ging zurück
Zuvor hatten mehrere US-Staaten, darunter Ohio, Maryland und New York, ähnliche Lotterie-Programme oder andere Anreize gestartet, allerdings mit einem kleineren Geldtopf. Insgesamt haben die USA in den vergangenen Monaten große Impffortschritte gemacht, aber zuletzt ging das Tempo der Kampagne zurück.

Impfung in Kalifornien ab zwölf Jahren möglich
Mit rund 40 Millionen Einwohnern ist Kalifornien der bevölkerungsreichste US-Bundesstaat. Bürger ab zwölf Jahren können sich dort gegen Covid-19 impfen lassen. Bis jetzt wurden schon mehr als 37 Millionen Impfungen verabreicht. Rund 63 Prozent der Impfberechtigten in Kalifornien haben mindestens eine Dosis erhalten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).