VFI aus Wels baut aus

Ab 2023 Kerne für Bäcker aus der Ölmühle

Gestern erfolgte der Spatenstich, bald beginnen die Bauarbeiten, die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2023 geplant! Schlag auf Schlag geht’s am Standort von Speiseöl-Hersteller VFI in Ennsdorf. Die Welser investieren 30 Millionen Euro in den Ausbau der Ölmühle, in der dann auch Kerne für Bäcker „zubereitet“ werden.

2017 war die Ölmühle in Ennsdorf eröffnet worden, im Jahr darauf kam der erste Erweiterungsschritt und nun lässt die VFI den zweiten folgen. Insgesamt investiert die von Wolfgang Ahammer, Matthias Lachner und Florian Rauch geführte Firma 30 Millionen Euro.

Bis zum Frühjahr 2023 wird die Kapazität der Pressen erweitert, auch die Möglichkeiten der Produktion von Bio-Soja-Presskuchen als Eiweiß-Tierfutter werden ausgebaut. Zudem wird eine Schälanlage für Bio-Sonnenblumenkerne errichtet. „Die schönsten Sonnenblumenkerne werden dann nicht mehr gepresst, sondern gehen in Säcken verpackt an Bio-Bäcker“, verrät Florian Rauch.

Der Speiseöl-Hersteller aus Wels, dessen bekannteste Marke Kronenöl ist, bewegt sich mit den Kernen für Weckerl und Brote auf ein völlig neues Terrain. „Die Nachfrage nach Kernen in Bio-Qualität ist hoch“, unterstreichen die VFI-Chefs, die in Ennsdorf nach dem Ausbau auch Biogas erzeugen werden - und zwar aus Sonnenblumenschalen, Rückständen aus der Speiseölraffination und Pflanzenresten.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol