Digitale Flugblätter

SPÖ setzt zur Hälfte auf Online-Wahlkampf

Großflächenplakate von der SPÖ wird’s landesweit 1500 geben – dazu aber auch noch „Millionen digitaler Flugblätter“: Die SPÖ Oberösterreich schleust die Hälfte ihres Wahlkampfbudgets von 3,5 Millionen Euro in eine Online-Kampagne mit „verfolgenden“ Inseraten wie im Handel und in Social Media-Auftritten.

SPÖ-Parteimanager Georg Brockmeyer will „tatsächlich neue Wege gehen“; er hat den Anspruch, „Österreichs modernsten Online-Wahlkampf zu führen“. Mit Stand gestern, 8 Uhr früh, seien bereits 6,5 Millionen „digitale Flyer“ verteilt worden – damit wird die Zahl jener Menschen umschrieben, die seit Kampagnenstart (1. August) online irgendein Inserat der SPOÖ gesehen haben. 2,8 Millionen davon in Social Media wie Facebook, Twitter, Instagram, YouTube und Snapchat; die anderen paar Millionen als „Verfolger“, wie man sie aus dem Handel online kennt und wo man auf einem Shopping-Portal oder auf einer Rezeptseite plötzlich über ein SPÖ-Inserat stolpert.

Mit Menschen ins Gespräch kommen
Vorteile für die SPÖ: Es wird messbar, was wirkt, man kann anpassen, was nicht so läuft, und man schafft es, doch viele Leute dazu zu bringen, den Link aufs SPÖ-Regierungsprogramm anzuklicken - etwa über ein Instagram-Inserat. 11.000 Menschen haben das schon getan, 6000 haben es gar heruntergeladen. Trotzdem gibt’s auch viel klassischen Wahlkampf, weil man mit den Menschen ins Gespräch kommen will.

Werner Pöchinger
Werner Pöchinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 22. September 2021
Wetter Symbol