08.08.2021 12:00 |

„Gute Nachrichten“

Wie gute Waren fair vermittelt werden

Seit fünf Jahren macht die Fairmittlerei ihren Namen zum Programm: Waren aus Handel und Industrie, die aus verschiedenen Gründen auf dem Müll landen würden, werden zu einem sehr günstigen Preis an gemeinnützige Organisationen vermittelt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Zahnpasta, Windeln, Waschmittel, Werkzeug, Arbeitsbekleidung und vieles Ähnliche mehr werden in Österreich jährlich tonnenweise vernichtet. Beispielsweise eine falsche Etikettierung, die Unterschreitung der gesetzlichen Mindestfüllmenge, Restbestände von Sonderaktionen, Sortimentswechsel oder beschädigte Verpackungen machen das „notwendig“.

Die Idee zum „fairmitteln“ dieser Produkte hat Vereinsobmann und Mitgründer Michael Reiter-Coban aus Deutschland übernommen und in Österreich einen Verein gegründet, der diese Waren von Handel und Industrie als Spende übernimmt, zwischenlagert und weitervermittelt. Und das ausschließlich an gemeinnützige Organisationen, die damit unter anderem armutsgefährdeten Menschen helfen können.

Dank Fairmittlerei bereits 65 Tonnen Müll eingespart
Mittlerweile machen rund 30 Unternehmen von dieser Möglichkeit Gebrauch und werfen nichts mehr weg. 65 Tonnen Müll konnten so schon eingespart werden. „Das Thema der ökologischen Nachhaltigkeit gewinnt ganz offensichtlich immer mehr an Bedeutung. Das ist schon längst überfällig! Es ist schön, dass wir mit der Fairmittlerei etwas beitragen“, freut sich Reiter-Coban über den Erfolg.

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 16. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)