31.07.2021 18:06 |

Beim Pilze suchen

92-Jähriger stark unterkühlt aus Bachbett befreit

Wanderer fanden einen Pilze suchenden Pensionisten (92) stark unterkühlt in einem Bachbett in Feld am See liegen. Der Rettungshubschrauber brachte den Mann ins Klinikum Klagenfurt.

Ein 92 Jahre alter Mann verließ in den Morgenstunden (Samstag, 31. Juli) sein Wohnhaus in der Gemeinde Feld am See, um Pilze suchen zu gehen. Dabei stürzte er in einem Waldstück und fiel rücklings in ein Bachbett. Er konnte sich selbst nicht mehr aus seiner Lage befreien und wurde gegen 13. Uhr von Wanderern im Bachbett liegend gefunden.

Die Wanderer verständigten die Rettungskräfte, die den Mann nach notärztlicher Hilfeleistung mit Unterkühlungen und derzeit nicht bestimmbaren Verletzung mittels Rettungshubschrauber RK1 in das Klinikum Klagenfurt brachten. Zur Bergung des Verletzten aus dem Waldstück stand die FF Feld am See mit 25 Mann im Einsatz.

Peter Kleinrath
Peter Kleinrath
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol