31.07.2021 15:39 |

Auto kaputt

Ferraris Sainz crasht - Qualifying unterbrochen

Schreckmoment für Carlos Sainz beim Formel-1-Qualifying in Budapest! Der Ferrari-Pilot crashte in der Zielkurve hart, das Qualifying musste zwischenzeitlich unterbrochen werden.

“Zu viel gepusht“, analysierte Experte Nico Hülkenberg bei der Live-Übertragung auf Servus TV. In der Tat hatte Sainz in der Zielkurve in Q2 offenbar zu viel gewollt, übersteuerte, geriet ins Schleudern, kam von der Piste ab und krachte in die Streckenbegrenzung. „Sorry, ich bin gecrasht“, funkte er an die Box. Das Auto schien ordentlich in Mitleidenschaft gezogen: Frontflügel kaputt, rechtes Vorderrad kaputt. Der Bolide musste per Kran geborgen werden. Wie sehr das Triebwerk sprichwörtlich unter die Räder kam, steht noch nicht fest.

Qualifying für Sainz zu Ende
Das Qualifying war etwa 15 Minuten unterbrochen. Nach Wiederaufnahme waren noch knapp 7 Minuten für Q2 übrig. Für Sainz war das Qualifying aber zu Ende. Sein Auto fand den Weg nicht mehr zurück an die Box.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol