„Krone“-Kommentar

Die Ignoranz der Geimpften

Kolumnen
23.07.2021 07:41

Die Gäste der Salzburger Festspiele waren von dem im Management der Pandemie erfahrenen Direktorium sehr höflich um das Tragen von Masken gebeten worden. Der Wunsch wurde vom Publikum weitgehend ignoriert. Es kam, wie es kommen musste: Eine geimpfte (!) Besucherin brachte das Virus zur Premiere des „Jedermann“ mit. Prompt sind in Salzburg die Konsequenzen gezogen worden: Es gilt wieder die Maskenpflicht.

Wenn sich die Fakten ändern, ändert man auch die Maßnahmen. Am Mittwoch allerdings setzten sich die Spitzen der Republik vom Bundespräsidenten und Kanzler abwärts bei der Eröffnung der Bregenzer Festspiele ohne Schutz in die erste Reihe. Ein Bild wie eine politische Demonstration - die Ignoranz der Geimpften.

Pandemie vorbei? Zur Eröffnung der Bregenzer Festspiele traten die Spitzenrepräsentanten des Landes ohne Maske auf. (Bild: APA/Dietmar Stiplovsek)
Pandemie vorbei? Zur Eröffnung der Bregenzer Festspiele traten die Spitzenrepräsentanten des Landes ohne Maske auf.

Die Bedeckung von Mund und Nase in der mit etwas Verantwortungsgefühl durchaus zu überwindenden Pandemie ist auch ein Symbol des Respekts und hat Vorbildwirkung. Die Maske erinnert daran, dass das Virus nicht weg ist, aber mit Rücksichtnahme sich nicht unnötig weiter verbreitet. Zwischen Panik und Sorglosigkeit gibt es viele Möglichkeiten. Die Muster in der Gesundheitskrise ähneln dem Verhalten in der Klimakrise.

Auch da stehen Ignoranten den Apokalyptikern gegenüber. Quatsch kommt aus beiden Lagern. Weder droht ein Rückfall in die Steinzeit, noch muss mit dem unmittelbaren Untergang der Welt gerechnet werden. Da wie dort, beim Virus wie beim Klima, geht es darum, die Balance zu halten. Man nennt das auch Vernunft.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele