21.07.2021 07:58 |

Nach Hofer-Großbrand

Erhöhte Alarmbereitschaft aus Angst vor Brandserie

Ein erneuter Müllcontainerbrand in der Nacht auf Dienstag im Osten von Klagenfurt ruft Befürchtungen einer Brandserie wach. Die Flammen, die bereits auf eine Hausfassade und zwei Holzbalkone übergegriffen hatten, konnten unter Kontrolle gebracht werden. Die Berufsfeuerwehr ist in erhöhter Alarmbereitschaft.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Das Feuer hatte sich gegen 2.45 Uhr rasch auf die Hausfassade und auf zwei Holzbalkone der darüberliegenden Wohnung ausgebreitet“, berichtet Einsatzleiter Martin Zmug von der Berufsfeuerwehr Klagenfurt. Der Brand konnte zum Glück rasch gelöscht werden. Eine Wohnung im zweiten Stock und ein Geschäftsraum im Erdgeschoss des Mehrparteienhauses mussten aber belüftet werden. Verletzt wurde zum Glück niemand. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.


Jetzt befürchten aber zahlreiche Bewohner im Osten von Klagenfurt eine neuerliche Brandserie wie im Vorjahr, bei der die Klagenfurter Feuerwehren ein Dutzend Mal ausrücken mussten. „Hoffentlich ist nicht wieder ein Brandstifter am Werk. Wir sind auf jeden Fall in erhöhter Alarmbereitschaft“, teilt Wolfgang Germ von der Berufsfeuerwehr Klagenfurt mit und bittet auch die Bevölkerung um erhöhte Wachsamkeit.

Zitat Icon

Wir sind in erhöhter Alarmbereitschaft und bitten auch die Bevölkerung um erhöhte Wachsamkeit.

Brandrat Wolfgang Germ, Berufsfeuerwehr

Brandstiftung?
Denn erst vor wenigen Tagen hat ein Müllcontainerbrand zur völligen Vernichtung der Hofer-Filiale in der Schlachthofstraße in Klagenfurt geführt. Wie berichtet, mussten die Feuerwehren in stundenlangem Einsatz ein Übergreifen der Flammen auf den Schlachthof verhindern. Als Brandursache wurde eine „subjektive Handlung“ festgestellt. Und genau vor einem Jahr hatten bei dieser Filiale - am hinteren Teil des Gebäudes - schon einmal Mülltonnen gebrannt; genau am 5. Juli 2020, als Höhepunkt einer Serie von neun Brandstiftungen, die sich vor allem auf den Klagenfurter Stadtteil Welzenegg und auf Müllcontainer und Müllinseln beschränkt hatten.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 02. Juli 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)