19.07.2021 16:05 |

Prominente Gratulanten

Siegi Gasser feiert seinen 80. Geburtstag

Am Montag feierte Alt-Landesstatthalter Siegi Gasser einen runden Geburtstag. Zum 80er gratulierten auch Landeshauptmann Markus Wallner und Landtagspräsident Harald Sonderegger. 

Er war Bürgermeister von Bregenz, jüngster Landesrat Österreichs, Landesstatthalter und schließlich Landtagspräsident: Siegi Gasser, der am Montag seinen 80. Geburtstag feierte. Als Gratulanten gaben sich auch Landeshauptmann Markus Wallner und Landtagspräsident Harald Sonderegger ein Stelldichein. Beide würdigten die Verdiente Gassers in seiner Zeit als Politiker. „Die Entwicklung Vorarlbergs wurde von ihm in vielerlei Funktionen geprägt“, resümierte Sonderegger in seiner Laudatio: als jüngster Landesrat in Österreich (mit 32 Jahren), als Landesstatthalter, als Bürgermeister der Landeshauptstadt Bregenz und von 1994 bis 1999 als Präsident des Vorarlberger Landtags.

In all seinen Funktionen habe Gasser nachhaltig Spuren hinterlassen, als Landtagspräsident beispielsweise mit der Einrichtung des Europaausschusses und des Landes-Rechnungshofes. Sonderegger ergänzte: „Außerdem war er stets ein großer Fürsprecher für die Eigenständigkeit des Landes und hat sich sowohl für die Stärkung der Regionen auf europäischer Ebene als auch für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der Bodenseeregion eingesetzt. Das Erfolgsrezept von Gasser sei laut Sonderegger absolut nachahmenswert: “Er hatte und hat immer ein Ziel vor Augen: das Wohl der Gemeinschaft."

„Im Dienst der Menschen“
Landeshauptmann Wallner blickte zurück auf Gassers Wirken als Regierungsmitglied. Er habe wichtige Projekte angestoßen und forciert, die für die weitere Entwicklung des Landes von großer Bedeutung gewesen sind. Dazu zähle etwa die Errichtung der Fachhochschule. In Gassers Amtszeit fiele außerdem der Bau von über 50 neuen Schulen und Kindergärten im ganzen Land, darüber hinaus wurde die Feuerwehrschule mit einem modernen Katastrophenzentrum in Feldkirch errichtet und die Vorarlberger Landes-Wohnbauförderung weiter optimiert. Wallner unterstrich: „Als Landes- wie auch als Kommunalpolitiker hat er sich stets durch zielgerichtetes politisches Arbeiten ausgezeichnet. Seine unterschiedlichen Aufgaben hat er immer demütig als Dienst an den Menschen aufgefasst. Daraus erklärt sich auch das hohe Vertrauen, das ihm bis heute entgegengebracht wird.“

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
14° / 17°
leichter Regen
13° / 18°
stark bewölkt
14° / 18°
leichter Regen
13° / 18°
leichter Regen