09.07.2021 08:50 |

Zeugnistag in Kärnten

Nach turbulentem Schuljahr: Endlich Ferien!

Endlich Ferien! 62.140 Schüler und 7500 Pädagogen an 364 Schulstandorten in Kärnten haben ab heute bis 12. September frei. Und es war wegen Corona ein turbulentes Schuljahr. Janes Gradsack und Leonardo Rom vom Realgymnasium in Viktring erzählen, wie es ihnen mit Distance Learning und Covid-Tests ergangen ist.

Rigorose Maßnahmen bestimmten das ganze Schuljahr. Janes Gradsack und Leonardo Rom erinnern sich: „Im Herbst kam die Maskenpflicht; erst nur in der Klasse, dann im gesamten Schulhaus. Das war schon sehr eigenartig.“

Dann folgte der Lockdown nach den Herbstferien. „Ans Distance Learning musste man sich wieder gewöhnen. Ich hab die Kamera zu Hause gern ausgemacht. Denn oft bin ich in der Früh erst kurz vor Unterrichtsbeginn um 7.50 Uhr aufgestanden. Und so verschlafen wollte ich mich auch nicht zeigen“, erzählt Janes. „Wir hatten in allen Gegenständen Home-Office; und die Aufgaben waren ziemlich umfangreich. Viel mehr als bei einer normalen Hausübung.“

Vieles war anders
In seiner Klasse habe es drei Möglichkeiten gegeben, die Arbeiten den Lehrern zu übermitteln: über Microsoft Teams, Eduvidual und Office. „Das war auch nicht gerade einfach.“ Nach den Semesterferien wurden die Klassen für den Schichtbetrieb geteilt. Daran habe man sich auch erst gewöhnen müssen, denn viele Freunde seien in der anderen Gruppe gewesen.

Mit Freunden wieder vereint
Jeden Montag, Mittwoch und Freitag wurde getestet. Den ersten positiven Corona-Test lieferte ausgerechnet Leonardo ab: „Ich hatte mich bei meinem Onkel angesteckt. Ich war zehn Tage in Quarantäne, hatte aber keine schlimmeren Symptome.“ Groß war schließlich die Erleichterung, als die Regierung den Schichtbetrieb in den Klassen wieder aufgehoben hat. „Es ist halt doch viel cooler, wenn man alle wieder treffen kann“, sagen die beiden.

Christian Tragner
Christian Tragner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol