05.07.2021 16:28 |

Der Druck nimmt zu

Kids-Testpflicht: „Gehen nicht mehr ins Freibad“

Die Testpflicht für Kinder ab sechs Jahren sorgt weiter für heftige Diskussionen. Die „Krone“ befragte Eltern und Kinder im Rudolf-Bednar-Park (2. Bezirk). Bei den Betroffenen gehen die Meinungen auseinander. Manche wollen ihre Söhne und Töchter regelmäßig testen, andere fühlen sich zu sehr in ihrem Leben beschränkt.

Restaurantbesuche, Kinoabende und spontan ins Freibad gehen, all das wird komplizierter mit der neuen Testpflicht für Sechs- bis Zwölfjährige . Zuletzt wurde die Ausnahmereglung nicht nur von der Rathausopposition stark kritisiert. Auch bei vielen Eltern stoßen die Verschärfungen auf Unverständnis, weil sie nur in Wien, aber nicht in anderen Bundesländern gelten.

Zitat Icon

„Wir kommen gerade von der Gurgelbox, aber ich muss sagen, es ist schon mühsam. Gerade für berufstätige Eltern ist der Aufwand enorm. Unsere Tochter muss aber auf nichts verzichten, wir gehen jeden zweiten Tag mit ihr testen.“

Amet (41) und Ailin (8)

Einige halten das Testen angesichts der gefährlichen Delta-Variante für absolut notwendig. Die wohl große Mehrheit sieht eine enorme (zeitliche) Belastung, mit dem Nachwuchs ständig zur Teststraße zu gehen.

Zitat Icon

„Ich bin für das Testen aber ohne Zwang. In der Schule wurden sie dreimal die Woche getestet, jetzt muss ich das übernehmen. Wir gehen jetzt anstatt ins Freibad, wo die Testpflicht gilt, zur Kaiserwiese baden“.

Corinna mit ihren beiden Kindern Adelina (11) und Victor (6)

„Ich will meine Kinder testen, aber nicht auf Zwang“, sagt eine zweifache Mutter. Aber auch jene Eltern, die eine Testpflicht wollen, haben Verständnis für die Aufregung. „Für berufstätige Eltern ist es schwierig ihre Kinder vor dem Feriencamp mehrmals die Woche testen zu lassen. Eine Mutter sagt, dass sie keine städtischen Freibäder aufsucht. Wieder eine andere Mutter erzählt vom Druck, der herrscht: “Wenn ich meine Tochter nicht regelmäßig teste, wird sie von ihren Freunden ausgeschlossen".

Zitat Icon

„Ich finde es gut, dass Kinder auch einen Test machen müssen, die neue Delta-Variante ist einfach zu gefährlich. In Wien geht das mit dem Gurgeltest auch ganz einfach, mein Sohn macht das ganz von allein, da bin ich sehr stolz auf ihn.“

Veli (48) mit seinem Sohn Piro (8)

Katharina Mötzl
Katharina Mötzl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter