Galerie der Stadt Wels

Nackte Rapper zeigen mehr als ihre Muskeln

Oberösterreich
29.06.2021 17:00
Zoe Goldstein, Absolventin der Linzer Kunstuni, führt ein Fotostudio in der Linzer Innenstadt. Ihre Stärke sind Porträts: Familien, Business, Mode. Für ein eigenes Projekt knipste sie Stars aus der amerikanischen Rap-Szene mit tätowiertem Oberkörper. In der Galerie der Stadt Wels stellt sie die Bilder erstmals aus.

Man kennt Bilder von Rap-Musikern, die sich hinter Kapuze oder Kappe verbergen. Schwer behangen mit Ketten, tätowiert und mit typischen Gesten wollen sie ihrem knallharten Image gerecht werden. Durch persönliche Kontakte traf die Linzer Fotografin Zoe Goldstein in den letzten zehn Jahren immer wieder solche Hip-Hop-Musiker und durfte sie sogar fotografieren. „Ich wollte aber, das sie ihre Maskerade fallen lassen“, sagt Goldstein. Sie bat sie, ihre Oberkörper frei zu machen. Und sie sollten eine natürliche Pose einnehmen. „Ich wollte näher an ihre Persönlichkeit heran. Statt mit ihnen abzuhängen, wollte ich sie festhalten. Dabei entstanden oft Sujets, die sie auch für ihre eigene Promotion oder LP-Covers verwendeten“, lässt Goldstein durchblicken.

Aus der Serie „Wann heiratest du?“ (Bild: Zoe Goldstein Fotografie)
Aus der Serie „Wann heiratest du?“

Aus Hollywood
In der Galerie der Stadt Wels ist eine knappe Auswahl der Serie ausgestellt, die sie „Naked“ nennt. Man entdeckt Musikernamen, die auch in den Kreisen der Hollywood-Stars verkehren und mit Eminem oder Snoop Doog zusammenarbeiten.

Die Linzer Fotografin Zoe Goldstein (Bild: Zoe Goldstein Fotografie)
Die Linzer Fotografin Zoe Goldstein

An den Grenzen
In einer anderen Bildserie sind die Posen ihrer Modelle von Gemälden der Alten Meister inspiriert – oder sie kommt ohne Figuren aus und lotet nur die Grenzen der Abstraktion in der Fotografie aus. „Naked“, bis 30. Juli, www.galeriederstadtwels.at

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele