22.06.2021 10:36 |

„Krone“-Kommentar

Marine Le Pen ist abgeschrieben

Sie schafft es nicht.

Marine Le Pen, Galionsfigur der französischen Rechten, hat - wie vor ihr schon ihr Vater - ein großes Ziel: Sie möchte in den Élysée-Palast in Paris einziehen. Sie möchte Staatspräsidentin werden.

Und tatsächlich hatte sie es ja - ebenfalls wie zuvor auch schon ihr Vater - auch schon in die Stichwahl geschafft. Im ersten Wahlgang vor vier Jahren etwa erreichte Emmanuel Macron 24 Prozent, Marine Le Pen kam auf 21 Prozent. Da alle anderen Kandidaten schlechter abgeschnitten hatten, waren die beiden damit das Duo für die Stichwahl - die Macron mit mehr als 66 Prozent dann ganz klar für sich hatte entscheiden können.

Allerdings nicht, weil er so beliebt war. Die Franzosen haben sich damals nicht für Macron, sondern gegen Le Pen entschieden. Sie haben nicht für Macron, sondern gegen Le Pens Angstmache gestimmt.

Macron war also schon damals nicht der Wunschpräsident der meisten Franzosen, er war bloß die einzige Möglichkeit, Le Pen zu verhindern. Und das nur sehr knapp, lagen im ersten Wahlgang auch der Dritt- und der Viertplatzierte über der 20-Prozent-Marke.

Allerdings hätte Macron als Präsident die Chance gehabt, bei den Franzosen zu punkten. Das ist ihm definitiv nicht gelungen. Bei den jetzigen Regionalwahlen kam seine Partei gerade mal auf elf Prozent. Mit nur 19 Prozent verfehlte aber auch Le Pen ganz klar ihr Ziel.

Für die Präsidentschaftswahl in einem Jahr ist sie damit wohl abgeschrieben. Und auch für Macron wird es sehr schwierig werden.

Christian Hauenstein
Christian Hauenstein
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 03. August 2021
Wetter Symbol