22.06.2021 11:07 |

Mehrere Filme geplant

Steven Spielberg: Zusammenarbeit mit Netflix

Steven Spielberg (74, „Schindlers Liste“, „Der Soldat James Ryan“) und Netflix machen gemeinsame Sache. Der Streamingdienst und Spielbergs Produktionsfirma Amblin Partners gaben am Montag Pläne für eine mehrjährige Zusammenarbeit bekannt. Demnach sind mehrere gemeinsame Spielfilme pro Jahr geplant.

Amblin sei ganz auf das Erzählen von Geschichten ausgerichtet, sagte Spielberg in einer Mitteilung. Er freue sich auf die „wunderbare Möglichkeit“, zusammen mit Netflix neue Geschichten und neue Zuschauer zu erschließen.

Spielberg ein „kreativer Visionär und Anführer“
Die Zusammenarbeit mit Netflix-Programmchef Ted Sarandos sei ihm persönlich sehr wichtig, sagte der Regisseur. Sarandos (56) würdigte Spielberg als „kreativen Visionär und Anführer“. Er sei von dessen Geschichten und denkwürdigen Charakteren beim Heranwachsen sehr geprägt worden.

Spielberg, der Blockbuster wie „Der weiße Hai“, „Jäger des verlorenen Schatzes“, „E. T. - Der Außerirdische“ und „Jurassic Park“ inszenierte, galt in der Filmbranche eher als Skeptiker von Streamingdiensten wie Netflix. Seine Produktionsfirma arbeitet traditionell eng mit dem Hollywood-Studio Universal Pictures zusammen. Amblin produzierte zuletzt Filme wie „Jurassic World: Dominion“, „West Side Story“, „The Trial of the Chicago 7“ und „1917“.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 03. August 2021
Wetter Symbol