22.06.2021 07:16 |

„Dead for a Dollar“

Christoph Waltz dreht Western mit Willem Dafoe

Christoph Waltz (64) will nach seiner oscargekrönten Rolle in dem Tarantino-Western „Django Unchained“ wieder einen Western drehen. An der Seite von Willem Dafoe übernimmt der Wiener in „Dead For a Dollar“ eine Hauptrolle, wie das Kinoportal Deadline.com am Montag berichtete.

Regie führt der Western-Experte Walter Hill, der auch Blockbuster wie „Nur 48 Stunden“ drehte und die „Alien“-Filme produzierte.

Waltz wieder als Kopfgeldjäger zu sehen
„Dead For a Dollar“ ist 1897 in New Mexico angesiedelt. Waltz soll einen Kopfgeldjäger spielen, der die angeblich entführte Frau eines reichen Geschäftsmannes im Nachbarland Mexiko aufspürt. Dort trifft er auch auf einen alten Widersacher (Dafoe).

In „Django Unchained“ mimte Waltz den Kopfgeldjäger Dr. King Schultz, die Rolle brachte ihm 2013 den zweiten Oscar als bester Nebendarsteller ein. Er ist auch in dem kommenden James-Bond-Film „Keine Zeit zu sterben“ an der Seite von Daniel Craig zu sehen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 05. August 2021
Wetter Symbol