15.06.2021 19:20 |

Gegen Ungarn

Portugal: Erst vierte Elfer-Szene führte zum Pfiff

Elfer-Alarm im Strafraum der Ungarn! Im Spiel der Gruppe F am Dienstag zwischen Ungarn und Portugal gab‘s den gleich vier (!) Mal! Allein Bernardo Silva wurde im Strafraum der Magyaren in einer Situation gleich zweimal gelegt. Dazu kam ein vermeintliches Handspiel von Fiola. Doch die Pfeife von Schiedsricher Cüneyt Cakır aus der Türkei blieb stets stumm. Erst ein Foul an Rafa Silva in der 86. Minute war dem Referee dann doch zu viel 

Es war in der 28. Minute: Bernardo Silva taucht auf der rechten Seite im Strafraum der Ungarn gefährlich auf. Willi Orban stoppt den Mittelfeld-Strategen von Englands Meister Manchester City mit ganz viel Riskio. Mit der Ferse kommt er gerade noch an den Ball, aber beide fliegen auf den Boden.

Ronaldo und Co. erwarten einen Elfer-Pfiff. Doch Schiedsricher Cakır aus der Türkei zeigt weiterspielen an. Bernardo steht auf, läuft dem Ball hinterher und wird neuerlich zu Boden gedrückt. Diesmal war es Attila Fiola, der Bernardo mit der Hand an den Kopf gegriffen hatte, um ihm den Weg zu versperren.

Schiri-Experter Thomas Steiner klärt im ORF auf, sagt: „Beim ersten Mal war es kein Foul, weil Ball gespielt wurde. Aber beim zweiten Vergehen hätte man Elfmeter für Portugal geben können.“ Gab‘s aber nicht!

Genauso wie in Minute 77, als es zum dritten Mal richtig heiß wurde im Strafraum der Ungarn. Ronaldo tankte sich diesmal durch, Fiola springt der Ball an die Hand. Der VAR überprüft die Situation und entscheidet zum dritten Mal auf „kein Elfer“. 

Doch in der 86. Minute war es dann doch so weit! Orban hatte seine Hand auf der Schulter von Fiola. Elfer im vierten Anlauf! Ronaldo verwertete zu seinem Rekord!

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 02. August 2021
Wetter Symbol

Sportwetten