Wegen UEFA-Wahl

„Beleidigung für König“: EM-Sieger Italien empört

Empörung in Italiens Fußball-Welt: Weil Abwehr-Routinier Giorgio Chiellini nicht im von der UEFA auserkorenen „Team des Turniers“ der EM aufscheint, herrscht großer Ärger in unserem Nachbarland. „Eine Beleidigung für den König“, titelt die Sportzeitung „Tuttosport“.

Fünf italienische Europameister schafften es in die Elf: Torhüter Gianluigi Donnarumma, die Verteidiger Leonardo Bonucci und Leonardo Spinazzola, Mittelfeldspieler Jorginho und Stürmer Federico Chiesa. Doch Chiellini fehlte. Was für Unverständnis bei den Italienern und der italienischen Presse sorgt.

„Tuttosport“ zeigt Chiellini mit einer Krone auf der Titelseite und schreibt: „Eine Beleidigung für den König.“ Und tatsächlich: Der 36-jährige Kapitän der „Squadra Azzura“ spielte eine bärenstarke EM, ließ zusammen mit Bonucci zahlreiche Stürmer-Stars richtig alt aussehen.

Ob Chiellini die Nicht-Berücksichtigung ärgert, ist fraglich. Eines steht jedenfalls fest: Spätestens mit dem EM-Triumph stieg der Juventus-Kicker in seiner Heimat zur absoluten Legende auf …

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol