10.06.2021 09:35 |

Burgenland einstellig

Corona-Ampel: Im Osten wird‘s langsam grün

Österreich ist gelb-grün. Diese zuletzt eingeführte Corona-Kategorie (niedriges Risiko) ist laut Ampelkommission mittlerweile fast im ganzen Land dominant. Beinahe überall gehen die Zahlen trotz der Öffnungen weiter zurück - allerdings wird nun weniger getestet, was auch mit der höheren Zahl an Geimpften zusammenhängen könnte. Besonders günstig bleibt die Entwicklung im Burgenland, wo schon die grüne Ampel-Kategorie (sehr geringes Risiko, also höchstens fünf Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner) in Sicht ist. Die „rohe“ Inzidenz liegt hier aktuell bei elf, die risikoadjustierte, die Faktoren wie Alter einbezieht, gar nur noch bei 7,5.

In dieser Kategorie erfüllen mittlerweile alle Länder außer Tirol und Vorarlberg die Voraussetzungen für Gelb-Grün. Bei den absoluten Fallzahlen kommt noch Wien im Bereich Gelb (mittleres Risiko) - dazu. Die Bundeshauptstadt und Tirol sind im 14-Tage-Trend die einzigen Länder, wo die Fallentwicklung nicht mehr als fallend, sondern als stabil eingeschätzt wird.

Neues Schlusslicht Tirol
Die vormalige Testregion Vorarlberg ist indes erstmals seit Wochen nicht mehr Schlusslicht, sondern Nachbar Tirol, das eine rohe Sieben-Tage-Inzidenz von 43,8 (risikoadjustiert 45,2) aufweist. Dort gibt es mit Imst auch den einzigen Bezirk, der noch eine Inzidenz von über 100 hat. Auf der anderen Seite gibt es in Tamsweg im Lungau keine Neuinfektionen aktuell.

Etwas weniger Tests, Positivrate bleibt bei 0,1 Prozent
Gut ein Drittel der Neuinfektionen verlaufen weiterhin asymptomatisch, bei etwas mehr als zwei Drittel konnte der Ansteckungshintergrund abgeklärt werden. Dagegen ist die Zahl der Tests etwas gesunken: Waren es in der Vorwoche noch gut 59.000 auf 100.000 Einwohner, sind es nun nur noch 54.000. Die Positivrate lag weiter bei 0,1 Prozent, in mehreren Ländern sogar darunter.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol