20.05.2021 23:14 |

Österreich ist raus!

ESC-Drama: Vincent Bueno ist gescheitert

Song-Contest-Drama für Österreich: Für Vincent Bueno und seinen Song „Amen“ war nach dem 2. Halbfinale am Donnerstag leider Schluss! Aus Europa gab‘s für die Ballade und die grandiose Darbietung des 35-jährigen Wieners leider nicht genügend Punkte und Anrufe. Weitergekommen sind stattdessen Albanien, Serbien, Bulgarien, Moldawien, Portugal, Island, San Marino, Schweiz, Griechenland und Finnland. Wir haben alle Infos zur bunten Show für Sie im Liveticker zum Nachlesen!

Trotz einer tollen Performance und eines wirklich starken Liedes hat es Österreich wie schon 2019 nicht ins Finale des Song Contests geschafft. Die große Show am Samstag geht nun ohne Vincent Bueno über die Bühne. Sein Aus nahm der 35-Jährige aber gelassen. „Ich freu mich wirklich für alle, die weitergekommen sind. Und ich freue mich jetzt, dass ich zu meiner Familie gehen kann“, verriet er in einem ersten Statement nach seinem Aus.

Zitat Icon

Ich freu mich wirklich für alle, die weitergekommen sind. Und ich freue mich jetzt, dass ich zu meiner Familie gehen kann.

Vincent Bueno

Warum hat es denn schlussendlich nicht geklappt? „Ich bin kein Hellseher, und ich kann mir das auch nicht erklären. Ich weiß aber, alles passiert aus einem Grund - so gehe ich durchs Leben“, so Bueno. „Ich freue mich aber, dass ich das erleben durfte.“ Jetzt wird er erst einmal „mit der Delegation feiern gehen und Anrufe beantworten“. 

Neben den zehn Finalisten des zweiten Halbfinales haben sich am Dienstag bereits Norwegen, Israel, Russland, Aserbaidschan, Malta, Litauen, Zypern, Schweden, Belgien und die Ukraine fürs Finale qualifizieren können. Fixstarter sind zudem die „Big Five“ Spanien, Italien, Großbritannien, Frankreich und Deutschland sowie Gastgeber Niederlande.

krone.at war für Sie beim zweiten Halbfinale live dabei - alle Infos zu den Auftritten und mehr können Sie hier nachlesen:

Konkurrenz für Vincent Bueno war zu hart
Der 35-jährige Wiener Vincent Bueno trat mit seinem Song „Amen“ gegen harte Konkurrenz an: Im zweiten Halbfinale wollten gleich 17 Staaten eines der zehn begehrten Final-Tickets lösen.

Den Druck des Wettbewerbs war Bueno in jedem Falle gewohnt, hat er doch bereits 2008 im ORF das Castingformat „Musical! Die Show“ gewonnen, war 2009 bei den „Dancing Stars“ auf Platz 7 gekommen und musste sich 2016 in der heimischen ESC-Vorausscheidung Zoe geschlagen geben. 

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol