17.05.2021 12:36 |

Nach Streit geflüchtet

Zugbegleiter niedergestoßen: Täter jetzt gefasst

Ein Zugbegleiter wurde im April von einem Fahrgast, der kein Fahrticket bei sich hatte, verletzt. Nach knapp einem Monat konnte der Täter jetzt ausfindig gemacht werden. 

Am 19. April führte ein 52-jähriger Zugbegleiter auf der Bahnfahrt von Klagenfurt nach Krumpendorf Ticketkontrollen durch. Weil ein Fahrgast kein Ticket vorweisen konnte, kam es zur Auseinandersetzung. 

In der Folge versetzte der Unbekannte dem Zugbegleiter einen Stoß, sodass dieser zu Sturz kam und unbestimmten Grades verletzt wurde, heißt es seitens der Polizei.  Der Fahrgast flüchtete daraufhin. Die Fahndung nach dem Täter dauerte knapp einen Monat. Der Zugbegleiter wurde nach der Erstversorgung zur Behandlung in das Klinikum Klagenfurt gebracht.

Täter geschnappt
Durch umfangreiche Erhebungen gelang es nunmehr, einen 29-jährigen Mann aus Krumpendorf als Verdächtigen auszuforschen. Der Mann ist geständig und wird der Staatsanwaltschaft Klagenfurt a.W. zur Anzeige gebracht.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. Juni 2021
Wetter Symbol