09.05.2021 09:32 |

Zustand kritisch

Ehemaliger F1-Pilot Reutemann auf Intensivstation

Große Sorgen um Carlos Reutemann: Der ehemalige Formel-1-Pilot erlitt eine Darmblutung und liegt auf der Intensivstation im Krankenhaus in Rosario nördlich von Buenos Aires.

In den Tagen zuvor hatte er sich in einem Sanatorium aufgehalten. Dort habe sich der Zustand des 79-jährigen Argentiniers aber verschlechtert, weshalb er in die Klinik verlegt worden sei, sagte der Leiter des Sanatoriums, Sebastian del Pazo.

WM-Titel knapp verpasst
Carlos Alberto „Lole“ Reutemann war in den 70er- und Anfang der 80er-Jahre als Rennfahrer in der Formel-1 erfolgreich: Er fuhr unter anderem für Ferrari, Lotus und Williams und gewann zwölf Rennen. Im Jahr 1981 verpasste er den WM-Titel hauchdünn: Mit einem Zähler Rückstand auf den Brasilianer Nelson Piquet wurde Reutemann im Williams Vizeweltmeister.

Nach seiner Karriere als Sportler ging Reutemann in die Politik und hatte zweimal das Amt des Gouverneurs der Provinz Santa Fe inne. Später wurde er zum Senator in Buenos Aires gewählt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten